1974 gründete Herr Rosario Giuffrè zusammen mit seinem Sohn Carmelo und seinem Bruder Cono in Capo d’Orlando, einem hübschen Ort zwischen Meer und Hügeln in der Provinz von Messina, das Unternehmen Irritec. Damals zählten 18 Mitarbeiter zu dem Unternehmen und die hauptsächliche Tätigkeit bestand aus der Herstellung von PVC-Rolläden. Der damals noch sehr junge Carmelo Giuffrè begann damit, den Gedanken zu  hegen, dass die Zukunft in der Bewässerung und der Wasserersparnis liegt.

Diese glückliche Intuition ermöglicht es der Irritec heute, ihre Produkte weltweit in mehr als 140 Ländern zu vertreiben, über 700 Mitarbeiter zu beschäftigen und Produktionswerke in Italien, Spanien, den Vereinigten Staaten, Mexiko und Brasilien zu betreiben. Dazu kommt die neueste Eröffnung des in Ulm, Deutschland gelegenen Lagers, das sich zu den strategisch positionierten Lagerstätten von Bologna und Algier gesellt.

Irritec ist in 40 Jahren konstant gewachsen, in denen es solide Grundlagen und wichtige Innovationen im Bewässerungsbereich bewahrt hat. In den 4 Jahrzehnten seiner Tätigkeit haben sich zahlreiche italienische Firmen für ihre Anbauten für Irritec-Produkte entschieden, mit der Gewissheit, dass Qualität und Professionalität ein konstanter Faktor sind.